Gutes Diätbuch: stressfrei abnehmen! *Tipp, Empfehlung!*

gutes abnehmbuch

Du willst gute Diättipps und eine kompakte Anleitung, wie du einfach und effektiv abnehmen kannst?

Dann kann ich dir das neue heimlichschlank.de-Buch nur empfehlen.

>>> Abnehmen leicht gemacht: Auf die Waage – Freudensprung! ist ein unterhaltsames Diätbuch, das dir erklärt, wie du durch gute Entscheidungen und bessere Alternativen Kilo für Kilo abnehmen kannst.

Das Buch ist auf wenigen Regeln und Prinzipien aufgebaut, die jeder in seinen Alltag einbauen kann. So solltest auch du es schaffen, dass du dünner wirst, ohne Kalorien zählen oder ein straffes Sportprogramm absolvieren zu müssen. [...]  >>>> weiterlesen

richtig einkaufen, um abnehmen zu können

Der eingetütete Einkauf

Eine gesunde Diät beginnt mit dem Einkauf. Wer nur Ungesundes zuhause hat, stopft eben dieses in sich hinein.

Wir wollen deinen ungesunden Bestand zwar entsorgen. Es soll jedoch nur Einkauf für Einkauf, Tüte für Tüte gesünder werden.

Da du dir über die Jahre hinweg deinen Einkaufsstil angewöhnt hast, triffst du im Supermarkt gewisse Entscheidungen unbewusst. Daher solltest du auf einen detaillierten Einkaufszettel setzen. Dieser wird quasi ein Vertrag mit dir selbst. Was drauf stehen muss? Ganz oben auf dem Zettel steht dick, fett und unterstrichen: gesunde Alternativen finden! Eine grobe Zusammensetzung des Verhältnisses vom gesunden Teller ist eine gute Vorlage für einen gesunden Einkauf. Schau dir den gesunden Teller nochmal an und überlege dir, welche Produkte aus den jeweiligen Kategorien dir schmecken. [...]  >>>> weiterlesen

Erfolgreich abnehmen: diese Sünde sind erlaubt/verboten

Die verbotenen Sünden

Du hast es sicher bemerkt. Auf dem gesunden Teller fehlte etwas: die klassischen Dickmacher, die Gummitiere, Schokoriegel, Nachspeisen, Eisbecher, Chips, Pralinen und Knabbereien. Ich lüge dich nicht an, da lass ich mich vereidigen: Es geht auch ohne Sünden.

Während man bei den Kleinigkeiten immer gute Ausreden findet, warum man sie auf dem Speiseplan lassen könnte, sieht es bei den Sünden düster aus. Da musst du die Wahrheit wie eine Schlangenfrau ihren Körper verbiegen, um einen guten Grund zu finden. Du weißt, dass sie schlecht sind. Sünden sind böse. Wenn du abnehmen willst, müssen sie bekämpft werden. Ich verteufle sie. Sünden brauchen einen Exorzisten. Wie schaffen wir das? [...]  >>>> weiterlesen

Fehler beim Abnehmen: Die vergessenen Kleinigkeiten

Manches Kleinvieh ist beim Abnehmen Mist. Weil man es ständig isst, aber dauernd vergisst. Es geht jedem Dicken so: Nebenher streut man einen Hauch drauf, gießt einen Schluck rein, verfeinert mit einer Priese. Die Kalorien landen unbemerkt auf der Hüfte. Und dort findet scheinbar ein Familientreffen statt, so viele von denen haben sich versammelt.

Die ganzen Kleinigkeiten sind mitverantwortlich. Es ist so wenig, dass man die paar Kalorien beim Kochen und Essen nicht bewusst wahrnimmt. Wir wollen Veränderung durch gute Entscheidungen. Also: Pass auf und verzichte/tausche, ansonsten sind die vielen Kleinigkeiten nicht nur unberechenbar, sie vermiesen deine tägliche Bilanz. Blinde Kalorien sind genauso schlimm wie leere Kalorien. [...]  >>>> weiterlesen

Die gesunde Alternative beim Essen wählen

Das ist die Fortsetzung von Die bessere Alternative.

Nahrung.

Gleiches Schauspiel, andere Darsteller. Legen wir direkt mit ein paar Beispielen los, um auch hier das Prinzip zu verdeutlichen.

Wenn du auf Fruchtjoghurt stehst, gibt es ab sofort einen zuckerfreien Joghurt mit einem Löffel Marmelade. Wenn du dich damit abgefunden hast und bereit für eine Verbesserung bist, damit sich auch das nächste Kilo verabschiedet, gibt es statt der Marmelade ungezuckertes Tiefkühlobst oder direkt frisches Obst. [...]  >>>> weiterlesen

Softdrinks abgewöhnen: bessere Alternative

Die bessere Alternative

Das Ziel ist, im Laufe der Zeit immer hochwertigere Lebensmittel, die unserem Prinzip der lebendigen Lebensmittel entsprechen, zu essen. Das Weg ist die Herausforderung. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass drastische Veränderungen zu rigorosen Entscheidungen führen. Im Falle der Diät wäre das Aufgeben. Wir wollen weder Geist noch Gaumen überfordern. Statt einer radikalen Umstellung sollst du dich Bissen für Bissen von Ungesundem verabschieden.

Dass wir jeden Tag gute Entscheidungen treffen wollen, hast du hoffentlich schon mitbekommen. Jetzt geht es um das Prinzip der gesünderen Alternative. Bei einer gesünderen Alternative handelt es sich um ein Nahrungsmittel, das so ähnlich ist, wie deine Standard-Version, aber einen Schritt näher am lebendigen Lebensmittel. Will heißen: Du triffst aktiv eine bessere Wahl, damit du dich Stück für Stück gesünder ernährst. [...]  >>>> weiterlesen

der gesunde Teller: ausgewogene Ernährung

Der gesunde Teller

Rat darf man sich immer holen.

Wenn er gut ist, sollte man es sogar. Die Ladies and Gentleman aus Harvard haben mit dem gesunden Teller eine tolle Vorlage für eine sinnvolle Ernährung entworfen. Wenn wir diese Schablone mit lebendigen Lebensmitteln füllen und über den Tag verteilt nicht zu viele der gesunden Teller essen, sondern nur bis wir zufrieden, aber nicht pappsatt sind, sind wir auf dem richtigen Weg. Essen nach Nummern statt Malen nach Zahlen. Und die Kilos werden purzeln wie Kinder im Sportunterricht. Auch bei der Ernährung gilt: Die Mischung macht. Es soll trotz Wunsch nach Schlankheit eine runde Sache werden. Was bietet sich da besser an als ein runder Teller? [...]  >>>> weiterlesen

Portionsgröße um Gewicht zu verlieren

Die richtige Menge

Mittlerweile weißt du, was du essen sollst: natürliche Zutaten, die möglichst von dir verarbeitet wurden. Damit du weißt, was drin ist. Außerdem kein Fast-Food, kein Restaurant, keine Kantine, kein Bäcker, wenn du nicht weißt, dass deren Produkte lebendig sind. Nur wenn du weißt, was drin steckt, wird es in den Mund gesteckt. Wenn wir keine Kalorien zählen wollen, muss jede Kalorie etwas zählen!

Jetzt kommen wir zur Menge. Und stehen vor einem Problem. Pauschale Formeln bringen uns hier nicht weiter. Jeder Mensch hat eigene Anforderungen. Von Größe, Gewicht und Körperbau mal abgesehen: Ein Computermeister, eine Kindergartentante und ein garstiger Gärtner haben einen unterschiedlichen Energiebedarf. Du und ich mögen seelenverwandt sein, gleichen uns in Sachen Energiebedarf dennoch nicht. Daher sind meine Werte für dich unbrauchbar. Es wäre unnützes Wissen. Auch jeder Tag unterscheidet sich im Anspruch. Es macht jeweils einen Unterschied, ob du bei einem Umzug hilfst oder den Sessel während dem Bingewatchen einer neuen Serienstaffel hütest. [...]  >>>> weiterlesen

Theorie der lebendigen Lebensmittel

Die lebendigen Lebensmittel

Wir wollen uns immer gesünder ernähren, um aus immer weniger Kalorien immer mehr Energie zu ziehen. So schaffen wir es, immer wieder ein weiteres Kilo abzunehmen. Wir ernähren uns von immer mehr lebendigen Lebensmitteln.

Damit sind keine zappelnden Tiere gemeint. Es sind Lebensmittel, die möglichst natürlich sind. Sie sind ihrer Urform nahe. Fast so, wie Mutter Natur sie auf die Welt gesetzt hat. Beispielsweise wollen wir eine Erdbeere von Feld statt Erdbeerkonfitüre aus dem Glas. Wenn es Verarbeitungsschritte gab, dann sollten diese so bekömmlich und ursprünglich wie möglich seien. Gemahlen geht absolut in Ordnung, das kann man schließlich mit gründlichem Kauen vergleichen. Aussieben zählt jedoch nicht, das ist Rosinenpickerei. Vollkornnudeln sind beispielsweise aus gemahlenem Korn. Bei Weißmehlnudeln wurde das Korn gefiltert und gereinigt, obwohl Mutter Natur ihm eine gesunde und nützliche Hülle gegeben hat. Du weißt also, welche Variante die gesündere Alternative ist. [...]  >>>> weiterlesen

gesunde Ernährung = einfach abnehmen | Erklärung & Tipps

Die gesunde Ernährung

Ohne Essen läuft nichts wie bei einem abgewürgten Motor. Ich schäme mich fast zu schreiben, dass Ernährung bei einer Diät wichtig ist. Offensichtlich. Auch hier spiegeln sich viele unserer Prinzipien wieder.

Wir wollen jeden Tag ein bisschen besser essen.

Wir suchen gesündere Alternative zu dem Essen, das wir gewohnt sind.

Wir wollen uns nicht überfordern, aber zielstrebig gute Entscheidungen treffen.

Wir betrachten 24 Stunden als eigenen Zyklus, in dem uns nicht zu viel und so gesund wie möglich essen. [...]  >>>> weiterlesen

Wasser: so wichtig beim Abnehmen: Infos & Hinweise

Das glasklare Wasser

Nichtmal wir zwei Dicken bestehen hauptsächlich aus Fett. Unser Körper: mehrheitlich Wasser! Das sind mal gute Nachrichten, oder?

Lass uns einen Schluss ziehen: Das mit Abstand wichtigste Lebensmittel ist Wasser.

Vor, während und nachdem du etwas tust: Trinken ist wichtig. Ohne Wasser läuft nichts mehr wie bei einem Sitzstreik. Wenn wir abnehmen wollen, müssen wir für Veränderung sorgen. Ab jetzt gibt es 3 bis 5 Liter Wasser! Pro Tag. Am Anfang der Diät greifen wir nach den Sternen und orientieren uns an das obere Ende der Fahnenstange. Je dicker du bist, desto mehr gibt es zu trinken. Es gibt gute Gründe, zu schlucken wie bei einem Schock: der Stoffwechsel, die Haut, das Völlegefühl, der Kreislauf. Nähere Informationen zu den biochemischen Reaktionen durch H20-Konsum findest du im Biologiebuch deines Vertrauens. [...]  >>>> weiterlesen

Abnehmen: mit diesen Regeln & Prinzipien klappt es!

Die wichtigen Prinzipien

Es handelt sich hierbei um einfache Regeln. Du wirst sehen, dass sie grob gehalten sind, sich sogar in dein aufregendes Leben importieren lassen. Warum so ungenau? Weil strikte Anweisungen bei Querulanten und Freigeistern wie uns sowieso nicht ziehen.

Jedes einzelne Prinzip solltest du möglichst genau berücksichtigen. Je schwerer es wird abzunehmen, desto genauer müssen sie befolgt werden. Wenn du dich an diese Prinzipien hältst, schaffst du es abzunehmen.

Schreib sie dir hinter die Ohren oder in den Tagebuch, lies sie immer wieder. [...]  >>>> weiterlesen