Der Grundbedarf an Kalorien

zunehmen nach Diät: Gründe für Pfunde rauf & runter

Einer der Gründe, warum viele Abnehmwillige, es gar nicht mehr versuchen, die überschüssigen Pfunde loszuwerden, sind die vielen fehlgeschlagenen Diäten. Was damals runter gekommen ist, kam Woche für Woche wieder drauf… und dann noch mehr.

Dass diese Achterbahnfahrt keinen Spaß macht, ist klar. Es kostet nicht nur Anstrengung und Nerven, sondern auch Geld, eine Diät durchzuziehen. Wenn diese dann vermeintlich erfolgreich endet, weil man ja kurzfristig dünn ist, wird es doppelt frustig, wenn man nach kurzer Zeit wieder sein Mondgesicht im Spiegel angrinst.

Waage zum Bewerten einer Diät

Warum nimmst du nach einer Diät wieder zu?

Die meisten Diäten stellen eine drastische Umstellung der gewohnten Ernährung dar. Ob du nun ausschließlich Kohlsuppe, Fitnessshakes oder Schokolade oder an zwei Tagen der Woche gar nichts isst, hängt vom Diätprogramm ab, das dir verkauft wird. Gemein haben diese Pläne: es ist eine kurzfristige Umstellung, die nach der Abnahme nicht weiter verfolgt wird.

Niemand will diese Einschränkungen bis an sein Lebensende hinnehmen.

Dann heißt es Kommando rückwärts: essen wie gewohnt. Du hast dich über Jahre an einen bestimmten Lebensstil gewöhnt. Dein “natürliches” Gewicht spiegelt genau dieses Input- und Output-Verhältnis von Essen und Bewegung wieder. Nach der Diät und der erfolgreichen Abnahme bewegst du dann leider genau dahin zurück. Anfangs ist es nur eine Tafel Schokolade pro Woche, dann werden es zwei. Aus 10 abgezählten Pommes wird “ich mach die Schüssel leer”.

Immerhin: Du verbrauchst als fette Frau mehr Kalorien als als dünne Frau, daher nimmst du ab einem gewissen Punkt nicht mehr zu, aber du bumerangst wieder genau zu deinem Ausgangsgewicht, wenn du nicht mit ein bisschen Sinn und Verstand abnimmst.

Laufen ist wichtig

Der Grundverbrauch an Kalorien ist bei dünnen Menschen geringer, es gibt schließlich auch weniger Masse, die versorgt werden muss. Wenn du dann wieder eine Tafel Schokolade snackst, bewegst du schnell dich auf dein “natürliches” Ausgangsgewicht zurück.

Jetzt kannst du entweder deine Ernährung einschränken, nur weil dein Mann, deine Kinder oder Kollegen Süßigkeiten essen, heißt dass nicht, dass du mitessen musst. Du kannst es dir schlicht nicht erlauben. Oder du musst deine Bewegung deutlich nach obenschrauben, damit es sich deine ganze Nascherei nicht auf der Hüfte bequem macht.

[tagline]Kurz gesagt und niemand liest es gerne aber:
du nimmst nach deiner Diät wieder zu, weil du wieder zu viel isst. Deine kurzfristige Umstellung kann nur einen kurzfristigen Erfolg haben.[/tagline]