Vorher-Nachher-Beweisbilder fürs Abnehmen

Vorher-Nachher-Bilder zur Motivation bei Diät

Dauerhafte Motivation und Lust am Abnehmen durch Vorher-Nachher-Fotos!

Ich hoffe mal, dass du kein langsamer Leser bist oder das Buch Stück für Stück abgearbeitet hast, dann bist du nämlich ganz ohne diesen Motivationstrick zum Hungerhaken geworden.

Siehst du auf Familienfotos schon so gut aus wie dein Spiegelbild im Badezimmer? Nein? Dann lass dir diesen Motivationstrick, durch den du dauerhaft und immer wieder bestrebt sein wirst, weitere Pfunde zu verlieren nicht entgehen!

Wir reagieren sehr stark auf optische Reize. Daher solltest du gleich zu Beginn des Abnehmen-Prozesses Fotobeweise machen. Mach ein paar Fotos von dir. Frontansicht, seitlich sind die Basen, die gedeckt sein sollten. Du kannst dich beim Selfieknipsen aber austoben, lass deiner künstlerischen Ader ruhig freien Lauf, du solltest aber auf jeden Fall den Ausgangspunkt festhalten.

Mirror Mirror
Möglicherweise verdienst du dir ja eine goldene Nase mit deiner Vorher-Nacher-Fotos.

Es ist dir freigestellt, wie ehrlich du bist. Du kannst den Bauch einziehen, die Muskeln anspannen und flexen oder die Fotos im Handstand schießen. Es ist einfach nur wichtig, dass du dann alle Fotos in dieser Haltung schießt.

Es ist ein nettes Tool zur Kontrolle und Aufmunterung, zu sehen, welchen Weg du schon hinter dir hast, wenn dir das Endstück unendlich erscheint.

In regelmäßigen Abständen (alle 14 oder 28 Tage) schießt du nun neue Vorher-Nachher-Bilder von deinem Körper, wenn du am Tiefpunkt bist, kannst du dir ein virtuelles Daumenkino erstellen, dann strahlst du bald wieder vor Stolz. Diese Fotos kannst du selbst machen, wenn es dir so peinlich ist wie mir und in den tiefsten Unterordnern verstecken, die Windows je erstellt hat.

Oder eben von Freund/Freundin/Mann/Frau knipsen lassen und dann bei einem der seltsamsten Diaabende aller Zeiten der Nachbarschaft zeigen und sie damit quälen, so entgehst du jeder Einladung zu künftigen Grillfeiern. Hauptsache du hast Beweisfotos.

Langsam aber sicher transformiert dein Körper, er wird auch spannend zu sehen, von welchen Körperstellen sich das Fett zu erst verabschiedet, so erkennst du auch deine wirklichen Problemzonen.

Für das Entertainment:
Auf den ersten Fotos siehst du noch nicht wie eine Hollywoodschönheit aus, vergiss daher nicht, ganz traurig und ungesund zu schauen. Und im Verlauf deiner Abnehmfoto-Reihe die Mundwinkel immer etwas höher zu ziehen. So wirst du von Bilderset zu Bilderset nicht nur schlanker, sondern auch glücklicher. Das gefällt auch dem zukünftigen Käufer deiner Vorher-Nachher-Abnehmbilder!

Viel Spaß mit deinen Beweisfotos vom Fettraub und unerwünschten Rundungendiebstahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.