Der richtige Mix aus Makronährstoffen

Sport schwänzen: die ewige Leier

Gründe, warum man heute den Sport ausfallen lassen könnte, gibt es reichlich. Wenn du eine richtig faule Socke bist, wirst du bei den faulen Ausreden kreativer als beim Malen.

Da wird das blaue vom Himmel geholt, da wird phantasiert. Das ist immer schön frustrierend, da fühlt man sich abends schön schlecht, wenn man im Bett liegt und die Beine kribbeln, weil man heute so faul war.

Wie wär es damit: heute aufraffen und jetzt immerhin eine kleine Einheit Bewegung einlegen!

Es ist einfach, sich mit dummen Ausflüchten aus dem eigenen Sportprogramm zu reden, aus eigener Erfahrung weiß, wie verlockend es sein kann, die Sache saußen zu lassen.

Das Ballett vom Sportsachen anziehen – Sportsachen ausziehen – Sportsachen doch wieder anziehen habe ich schon oft aufgeführt. Was für ein Theater. Nachdem ich dann die Haustür zugezogen und die ersten Meter hinter mich gebracht habe, stelle ich mir die Frage, was dieses peinliche Schauspiel überhaupt sollte. Jedes mal.

Da ich leider nichts besonderes bin, man könnte sagen ein stinknormales Würstchen, wird es dir bestimmt genauso oder zumindest ähnlich gehen. Das Schlimmste, was passieren kann, ist dass du statt Sport zu machen eben ein bisschen gehst, Power-Walking betreibst oder schlicht Frischluft schnappst. Alles besser als zuhause zu bleiben. Alles positiv.

Sabotage bei Diät

Um sich aufzuraffen kann man sich beispielsweise auf das gute Gefühl, das Runners High freuen, auch ein Schulterklopfen vom guten Gewissen ist einem sicher. Gute Laune und Stolz inklusive.

Wenn ich auf einer Aufrafftour bin, die meistens von Auf- und Abgehen im Wohnzimmer begleitet wird, werde ich oft davon angetrieben, was ich danach alles Essen könnte: fetttriefende Pizza, Kartoffelsalat, Twix White.

> Dass das nur Illusionen sind und Anreiz bleiben müssen, haben wir uns eingetrichtert. Sonst bleibt es beim Übergewicht. <

Es macht also keinen Sinn, heute den Sport zu schwänzen, die Bewegung musst du dann an einem anderen Tag nachholen und deine Abnehmzeit verlängert sich unnötig. Effktiv ist das nicht, Sinn macht es auch keinen. Mit dem Grübeln und hin und her entscheiden verschwendet man nur Zeit, in der man sich bewegen könnte.

3 Gedanken zu „Sport schwänzen: die ewige Leier

  1. Marion Immler sagt:

    Voll erwischt. Kann mich bei den Temperaturen mal so gar nicht zum Sport aufraffen und fühl mich dann den ganzen Tag schuldig. Das ist nicht der Bringer.

    Dann bereite ich mich schonmal auf das “Runners High” vor 🙂

    Beste Grüße und weiter so!

  2. Irene w sagt:

    Wenn man sich wirklich gezwungen hat, Sport zu machen, macht es irgendwie noch mehr Spaß und ist schöner als normal, finde ich.

  3. alighty sagt:

    Ja dieser alten Leier wie du sie nennst falle auch ich gerne zum Opfer. Es hilft einfach nichts. Im Grunde genommen bin ich wohl zum Sport zu faul.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.