Hilfe gegen Orangenhaut

Tipps & Tricks gegen Kater | Hilfe: zu viel Alkohol getrunken

6 Ratschläge & einfache Hausmittel, damit der Morgen nach der großen Sauferei kein böses Erwachen ist.

Negative Einflüsse

Seien wir ehrlich: Manchmal trinkt man eben einen über den Durst. Das ist nicht besonders gloreich, aber es ist halt so. Wer den Kater nach dem übermäßigen Alkohol-Genuss handzahm machen und zum Schnurren bringen möchte, findet hier ein paar Tipps.

Lass es dir schmecken: fettig schmausen

– Da Fett Alkohol bindet, hilft es, wenn man vor dem Alkoholgenuss ölig essen geht. Ein beliebtes Studentenfutter als Vorbereitung auf ein Saufgelage: Eier in reichlich Olivenöl anbraten.

Qualität muss sein: kein Fusel

– Vermeintlichen Billig-Alk meiden. Hier kann Methanol enthalten sein, das gifitg ist. Die Kopfschmerzen werden so noch schlimmer.

Cool bleiben: kalte Getränke

– Weil warmer Alkohol besser und schneller als kalter aufgenommen wird, macht er mehr und schneller betrunken. Glühwein oder Bier, das ist hier die Frage. Im Zweifelsfall zu den kalt-gestellten Sachen greifen.

Du hast zu schlucken: hydrieren

– Damit der Körper nicht zu sehr austrocknet: Vor dem Trinken, dazwischen und danach reichlich Wasser trinken. Dies muss besonders beim Trinken in der Sonne und hohen Temperaturen beachtet werden.

System hochfahren: durstig werden

– Wer seinen verkatertern Körper austricksen möchte: salzige Speisen. Diese machen durstig und Lust auf Wasser, wodurch der Wasserhaushalt wieder ausgeglichen wird.

Nicht verpassen!

Abnehmbuch Buchtipp und Kaufempfehlung
Tipp: Das >>> Abnehmbuch Du bist fett: Klartext beim Abnehmen findest du günstig bei Amazon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.