Lebensmittel und Rezepte zum Abnehmen

Tiefkühlpizza-Kalorienverbrauch: Hersteller & Discounter

TK-Pizza-Kalorienunterschied: Supermarkt & Marken

Kalorienfalle Pizza mit Vergleich

Kaum ein Produkt hat in deutschen Supermärkten so eine Vielfalt wie die gefrorene Pizza. Das ist auch nicht verwunderlich. Der Markt ist riesig, rund 11 Tiefkühlpizzen isst jeder Deutsche durchschnittlich pro Jahr. Das entspricht weit mehr als 800 Millionen Pizzen. Wer auf sein Gewicht achtet, muss Kalorien kennen. Ein Vergleich zwischen ähnlichen Produkten verschiedener Hersteller, kann sich lohnen.

Wer abnehmen möchte, sollte generell einen Bogen um die Tiefkühltheke machen. Wer sich diesen Luxus aber nicht nehmen lassen möchte, sollte ihren Gehalt vergleichen. Pizza ist nicht gleich Pizza. An den Beispielen Pizza Salami und Pizza Margherita zeige ich die Kalorien-Unterschiede der Pizzen mehrerer Discounter und Marken. Die drei großen Discounter Aldi, Netto und Lidl, die beiden Hersteller Wagner und Dr. Oetker findest du hier im Kalorienvergleich.

Aldi:
Riggano Salami: pro 100 Gramm: 272 Kalorien, pro Pizza: 952 Kalorien
Riggano Margherita: pro 100 Gramm: 214 Kalorien, pro Pizza: 642 Kalorien

Netto:
Mamma Gina Salami: pro 100 Gramm: 227 Kalorien, pro Pizza: 794 Kalorien
Mamma Gina Margherita: pro 100 Gramm: 211 Kalorien, pro Pizza: 633 Kalorien

LIDL:
Trattoria Alfredo Salami: pro 100 Gramm: 240 Kalorien, pro Pizza: 840 Kalorien
Trattoria Alfredo Margherita: pro 100 Gramm: 204 Kalorien, pro Pizza: 612 Kalorien

Dr. Oetker:
Ristorante Salami: pro 100 Gramm: 277 Kalorien, pro Pizza: 887 Kalorien
Ristorante Margherita: pro 100 Gramm: 246 Kalorien, pro Pizza: 812 Kalorien

Wagner:
Steinofen Salami: pro 100 Gramm: 249 Kalorien, pro Pizza: 797 Kalorien
Steinofen Margherita: pro 100 Gramm: 246 Kalorien, pro Pizza: 812 Kalorien

Welche Pizza macht nicht dick

Fazit:
Der Kalorienspitzenreiter ist die Salamipizza von Aldi. Sparsam wird es mit der Margherita von LIDL. Wer jede Woche zwei TK-Pizzen isst, hat einen Kalorien-Jahreswert von 99008 Kalorien (Aldi Riggano Salami) und 63648 (LIDL Trattoria Alfredo Margherita). Leichter wird im wahrsten Sinne des Wortes, wer nun die kalorienärmere Variante wählt, spart 35360 Kalorien, was etwa 5 Kilogramm Körpergewicht ausmacht. Auch bei einer Sünde wie der Tiefkühlpizza lohnt sich also ein Vergleich.

Hinweis | Werte vom 31.5.15, Quelle: fddb.info

2 Gedanken zu „Tiefkühlpizza-Kalorienverbrauch: Hersteller & Discounter

  1. maja sagt:

    Oh je das sind ja Werte. Da Krieg ich ja ein schlechtes gewissen wenn ich in den eisschrank schaue. Schluck. Seufz.

  2. tonyadam sagt:

    Da sieht man doch das es nix bringt Vegetarier zu sein. Die paar karlorien weniger. Da Genies ich lieber meine salami.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.