Wasser verbrennt Fett und Kalorien

flacher Bauch, aber wie? 5 einfache Tipps, Tricks, Lebensmittel

Wer in der Bauchfrei-Saison voll auftrumpfen möchte, braucht ihn: den flachen Bauch.

Disziplin beim Abnehmen

Du bist ganz neidisch auf Freunde, Freundinnen und Fitness-Models? Möchtest auch ein richtig stylisches Selfie mit flachem Bauch? Hier findest du 5 Ratschläge & Tipps, durch die Chancen auf einen flachen Bauch erhöhst.

Nicht verpassen!

Abnehmbuch Buchtipp und Kaufempfehlung
Tipp: Das >>> Abnehmbuch Du bist fett: Klartext beim Abnehmen findest du günstig bei Amazon!

– Softdrinks vermeiden

Es gibt kaum Kalorien, die sich so gut verstecken, wie in süßen Gesöff. Cola, Limonade, Teegetränke, Saft, Kaffee-Spezialitäten… wer hier oft zugreift, schluckt nicht nur reichlich Zucker, sondern auch viele Kalorien. Und dass zu viele Kalorien zu Fettansatz führen, wissen wir alle, oder? Wichtiger Tipp, um einen dünnen Bauch zu bekommen: Softdrinks streichen!

– Alkohol herunterschrauben

Wo wir schon bei Getränken sind, die man vermeiden sollte: Auch Alkohol ist eine absolute Kalorienbombe. Nicht nur, dass man so schnell überflüssige Pfunde ansetzt, und der Bauch sich wölbt. Auch die Fettverbrennung ist beim Alkoholkonsum nicht mehr so effektiv. Alkohol macht es schwer, das Ziel vom flachen Bauch zu erreichen. Wer Alkohol trinkt, greift oft völlig enthemmt bei Snacks und Speisen zu.

– Salzkonsum reduzieren

Wir Deutschen essen gerne und oft Fertigessen. Da in diesen viel Salz versteckt ist, hat man nicht nur unbewusst, sondern auch ungewollt einen zu hohen Salzkonsum. Die Folge sind Wassereinlagerungen, die sich auch an der Wampe bemerkbar machen. Wichtig: Es soll nicht komplett auf das wichtige Salz verzichtet werden, nur weniger.

– Weissmehlprodukte ersetzen

Sie sind nicht nur ungesund, sie halten auch nicht lange satt, wodurch man bald wieder essen will. Eine Spirale, die zu einem dicken Bauch führt. Toast, Nudeln, Backwaren, Brot: Was aus Weissmehl hergestellt wurde, sollte durch die Vollkorn-Variante ersetzt werden.

– Lebensmittel, die blähend wirken

Wer nun den Fettgehalt vom Körper schon nach unten gedrückt hat, bekommt vielleicht durch den klassischen Blähbauch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf  Linsen, Bohnen, Milchprodukte oder Zwiebeln soll nicht verzichtet werden, wer allerdings morgen ein cooles Selfie mit flachem Bauch machen möchte, sollte heute zu anderen Lebensmitteln greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.